AKTUELL - bitte beachten:

Ausfahrten, News, Reiseberichte, Titel-Beiträge, Touren

Mosel-Leberkäs-Tour

Die FährenGäng startet zu lecker-schmeck Tour an die Mosel. Geplant ist eine kurvenreiche Strecke mit ein Picknick an einem schönen Ort oberhalb der Mosel.


Sonntag, 08.04.2018 um 10:30 Uhr irgendwo in Deutschland, um genau zu sein an der Niederdollendorfer Fähre trifft sich eine Abordnung von 16 FährenGängstern, den ersten sonnig-warmen Sonntag des Jahres zu nutzen um eine Picknick-Tour an die Mosel zu unternehmen. 

Ziel des Revivals der Leberkäs-Tour 2016 war abermals die Bleidenberg-Kapelle in Oberfell (Mosel). 

Tourguide Ingo führt die Truppe aus 14 Vespas, einer X10 und einem MP3 über Landstraßen, durch das besonders beeindruckende Schrumpftal mit seinen vielen Mühlen und durch malerische Orte,  incl. eines kurzen ungewollten Ausfluges über die A61, zielsicher in Richtung Oberfell. Dort begann der kurvenreiche Aufstieg zur Bleidenberg-Kapelle.

Zum Tourstart erst einmal mit der Fähre übersetzen:

 

Pause für die Fahrer an einem unbekannten Ort irgendwo in der Eifel:

 

Alle mal lachen  :mrgreen: 

 

Kaum angekommen, wurden die vorhandenen Tische, Bänke und Stühle in Beschlag genommen und Picknick-Decken ausgebreitet [Link zur Kapelle]:

 

 

Einigen hatten hatten Brötchen, Käse, alkoholfreies Bier, Schokolade etc. mitgebracht. Daraus wurde das Picknick vorbereitet:

 

Als Highlight der Tour packte Sonja zwei Leberkäse aus, die sie wie vor zwei Jahren in ihrem Helmfach zur Ankunft auf den Punkt genau gegart hatte. Da Sonja die FährenGänger ganz genau kennt, hatte es für alle gereicht um satt zu werden. Vielen Dank für die sehr schmackhafte und reichliche Verköstigung!

 

 

 

Der Picknick-Ort hat neben der Kapelle auch einen wunderschööönen Burgblick:

 

Nach ausgiebigem Mal, viel Spaß und wieder sehr schönen und angenehmen Gesprächen ging es gesplittet zurück in Richtung Heimat.

Eine Gruppe gönnte sich noch einen Nachtisch in der Oberfeller Eisdiele, eine weitere Gruppe hatte Neuwied als Endziel ins Auge gefasst. Eine letzte Gruppe verabschiedete sich in Remagen nach einer eiskalten Erfrischung in Richtung der heimischen Gefilde. 

Die gefahrene Route:

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren und Teilnehmer für einen mehr als gelungenen Saisonauftakt  😉